Einwohnerantrag im Stadtrat

Plakat-Aktion
25. April 2021
2. Mai 2021

Liebe Kunsthausfreunde, 

in der Stadtratssitzung vom 27.04. 2021 sorgte unser Einwohnerantrag für intensive Diskussionen. Es gab mehrere Änderungsanträge zur ablehnenden Beschlussvorlage aus der Stadtverwaltung.

Die eingereichten Änderungsanträge

Der Änderungsantrag aus dem Kulturausschuss hat das Anliegen unseres Einwohnerantrags weitgehend aufgegriffen. Leider fand er mit 15 Ja-Stimmen, 15 Nein-Stimmen und einer Enthaltung keine Mehrheit. Dennoch ist dieses knappe Ergebnis ein deutliches Signal für das ernsthafte Interesse vieler Fraktionen an einem Kunsthaus auf dem Eichplatz.

Mitglieder des Stadtentwicklungsausschuss legten einen weiteren Änderungsantrag vor. Dieser stellt einen Kompromiss dar und fand mit 20 Ja-, 8 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen eine deutliche Mehrheit. 

Was bedeutet der Änderungsantrag des Stadtentwicklungsausschusses?

 

 

  • Dieser Änderungsantrag stimmt zwar unserem Einwohnerantrag nicht zu, verzichtet aber darauf, den Standort Eichplatz für ein Kunsthaus generell auszuschließen.
  • Eine Lenkungsgruppe wird beschlossen, die bis Jahresende die bis heute offenen Fragen klären soll. Die Lenkungsgruppe wird u.a. aus Personen aus Verwaltung, Politik und Initiativen bestehen.
  • Für die Erarbeitung eines Konzepts sollen 5000€ für externe Kosten zur Verfügung gestellt werden.  Damit beginnt nun endlich die inhaltliche Arbeit, die wir schon seit Jahren einfordern. 
  • Das Werkstattgremium setzt seine Arbeit fort, um bis Ende 2021 ein flexibles Entwicklungsszenario für Baufeld B vorzubereiten.
  • Der Antrag bedeutet auch, dass alternative Standorte für ein Kunsthaus geprüft werden. Der Standort Eichplatz wird zwar nicht ausgeschlossen (wie die Videobotschaft von OB Nitzsche vom 30.4.21 vermuten lässt), doch auch nicht festgelegt.

 

Die Zeit ist reif – Ein Kunsthaus für Jena. JETZT! 

So lautet der Text auf unserem Plakat, das durch Ihre Unterstützung nun 100fach im Stadtbild zu sehen ist.

Ein Großplakat ziert seit Dienstag die Haltestelle der Straßenbahn am Löbdergraben. Dank eines großzügigen Spenders wird diese Botschaft nicht nur eine, sondern zwei Wochen dort ein sichtbares Zeichen setzen für die einmalige Chance, die sich durch diesen Stadtratsbeschluss eröffnet hat.

Für uns ist diese Spende ein Zeichen für bürgerschaftliches Engagement, welches wir uns für das Kunsthaus von vielen Seiten wünschen. 

Unterstützen Sie das Projekt!

Nun heißt es, die Zeit bis Ende des Jahres 2021 zu nutzen, um eine Realisierungsperspektive für ein Kunsthaus am Eichplatz zu entwickeln. Dafür brauchen wir ein starkes Netzwerk von Unterstützer:innen, Institutionen und Unternehmen, Vereinen und Initiativen, Kunstliebhaber:innen und Förderern mit Engagement, Ideen, Kontakten, Zeit oder Geld.

Ein halbes Jahr ist nicht viel Zeit, deshalb müssen wir unverzüglich beginnen.

Bitte melden Sie sich zeitnah bei uns, wenn Sie Ideen haben oder Brücken bauen können zu den Akteur:innen und Entscheider:innen, die am Bau eines KUNSTHAUSES im HERZEN JENAS interessiert sind.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.